KW 24

Lange Haare, nix dahinter. Claus Caraut wärmt die Crowd für das Hoteltiere-Konzert auf. Foto: Det Paulig
Lange Haare, nix dahinter. Claus Caraut wärmt die Crowd für das Hoteltiere-Konzert auf. Foto: Det Paulig
  • Nachklapp: der Auftritt am Samstag (siehe Foto) war ein großer Erfolg und hat für großen Beifall gesorgt. Bei allen vier Zuschauern. Vielleicht gibts demnächst einmal 1 Aufnahme zum anhören. Aber eher not.
  • Gestern war ich mit der Blaskapelle Oberscheinfeld in Prichsenstadt auf dem Weinfest. Es hat uns sehr gut gefallen bis auf die Sonne.
  • Diese Woche gibt es zwar keine Auftritte, dafür aber Art, Pop & Roll am Donnerstag ab 22 Uhr. Thema: wahrscheinlich irgendwas mit Rock und/oder Musik. Vermutlich aber wieder eine Wiederholung wegen Probe für die Große Schwarzenberger Passion, die zeitgleich in - raten Sie mal! richtig: - Schwarzenberg stattfindet.
  • Drei Filmempfehlungen:
    • KlassischSleuth - Mord mit kleinen Fehlern von Joseph L. Mankiewicz, UK 1972 | Intensives Kammerspiel mit Laurence Olivier (großartig) und Michael Caine (großartig), basierend auf dem Theaterstück von Anthony Shaffer. Letztendlich ein Film über Olivier und Caine. 2007 von Kenneth Branagh uninspiriert neuverfilmt als 1 Mord für 2 (Eins Mord für zwei). Bitte das Original vorziehen ok.
    • Unklassisch: Phoenix von Christian Petzold, Deutschland 2014: wirklich starker Autorenfilm über Identität, Selbstbestimmung und Schicksal. Wait for it: der Schluss ist sehr simpel gestaltet und doch unwahrscheinlich beeindruckend. Noch eine Woche in der ONE-Mediathek.
    • OMFGWHATischNuit Noire - die schwarze Nacht von Olivier Smolders, Frankreich 2005 |Alptraumhafter Kunstfilm über einen Entomologen, der sich menschliche Insektenpuppen züchtet. Halb Luis Buñuel, halb E. Elias Merhige und absolut Geschmackssache. Aber ich find es spannend.

Claus Caraut auf Facebook, Icheckmovies und Twitter:

Carota's iCheckMovies.com general widget

Twitter