Lukas Münich

*1989 in Kitzingen

 

Grundschule, Abitur, Studium in Würzburg und Santiago de Compostela

10 Jahre lang Knecht beim Sportschuh-Hersteller

Geistige Grundausbildung durch Robert Gernhardt, Jean Paul, Helge Schneider,

Konsequenz: eigene Lyrik und Schreibmaschine

 

Schreiben, produzieren, schneiden eigener Filme, Hörspiele und obskurer Miniaturen mit bedauernswerten Freunden und Verwandten seit 2005 (Spendenhotline zugunsten Geschädigter),

Schülerpraktikum beim BR, Beteiligung an semi- und professionellen Filmprojekten (Tatort, Südstadtgeflüster)

 

Ab 2009 Veröffentlichungen in TITANIC, DIE ZEIT, etc.

 

Seit 2013 Bookingaktivitäten: Bands, Lesungen, Happenings, Improscheiße, Das Blutige Telefonbuch

 

Ehrenamt.

Deutschlehrer, Amtsgänger, Seelsorger für Flüchtlinge

 

Lehramt.

Deutsch und Mediendidaktik

  

Auftritte mit Konstantin Wecker, Frédéric Beigbeder, Matthias Egersdörfer, Philipp Moll, etc.

2014 (zusammen mit Moses Wolff): Theaterstück Rasputin - Anarchie und Liebe  in Nürnberg und München

Eigene Lesebühne "Pellerkerle" mit Dr. Theobald Fuchs und Demien Bartok.

 

Supervising/Projektaufsicht unter Stefan Veith im Hotel Harakiri

2015 Veröffentlichung von Projektsampler Hotel Harakiri w/ Smudo, Half Japanese, Hans Zippert

2017 Folgeprojekt im Hotel Harakiri: exklusive SWR-Hörspielproduktion Das Dienen geht weiter (Shortlist für den Deutschen Hörbuchpreis 2018)

 

2016 Veröffentlichung Karius & Daktylus

 

Radio Z. Redakteur und Moderator bei Art, Pop & Roll, Stoffwechsel und Immigration Broadcast. Gelegentlich Komoderation bei SchniggSchnagg. Seit 2017 Vorstand bei Radio Z. 

 

2017 haben sich die Pellerkerle in der Katana leider gegenseitig abgeschlachtet.

Aus ihrer Biomasse hat sich aber dann Das Blutige Telefonbuch (✝2017) erhoben. 

 

Seit 2017: Ersatz-Showfuzzi bei J.B.O.

 

Schlimmer Podcast NSA - die NordSüdAchse  mit Tibor Baumann.

 

2018: neue Radio-Z-Formate Cheesy Listening mit Sandy Sahne und Eisenbart & Meisendraht - das Magazin für Eigenart mit Andreas Weber.

 

2019: Album: Ein Scheißjahr in Scheißliedern, neue Bühnenprojekte, u.a. ROY - Literarisches bei Schnaps (mit Lisa Neher, Diana Ruhe) im Edel Extra, Eisenbart und Meisendraht hinundwieder live

 

Projektkoordination Unabhängige Lesereihen Festival @ Z-Bau

 

 

Geplant:

  • CD-Release: Ein Scheißjahr in Scheißliedern
  • Neue SWR-Hörspielproduktion Schokolade und Prothesen mit dem Hotel Harakiri
  • Spargelhorst
  • Monatlich wechselnde EBMD-Extravaganzæ in der Katana
  • Mit dem Rauchen aufhören



Claus Caraut auf Facebook, Icheckmovies und Twitter:

Carota's iCheckMovies.com general widget

Twitter